SCHAUFENSTER: Manuel Canelles – The Battery is running low

Opening & Talk: 3.3.2018, 11:00
Guests: Manuela Sedmach (Künstlerin), Nazario Zambaldi (Künstler und Philosoph), Miroslava Hajek (Historikerin und Kuratorin), Manuel Canelles (Künstler und Regisseur)

Manuel Canelles – The Battery is running low, foto-forum

Manuel Canelles ist Regisseur und bildender Künstler, der seit Jahren seine Forschung auf die Beziehung zwischen Realität und Repräsentation, auf das temporäre Sein von Orten und auf die Prekarität der Zeit konzentriert. Dabei arbeitet er vor allem mit den Audrucksformen Video und Performance.

Manuel Canelles – The Battery is running low, foto-forum

Mit THE BATTERY IS RUNNING LOW zeichnet der Künstler eine unveröffentlichte und intime Erzählung, ein fast unmögliches Storyboard zum Thema Licht und Vergänglichkeit, eine Erzählung, die man im Vorbeigehen betrachten kann, ohne Gefahr zu laufen, sie zu definieren. Die Batterie ist fast leer, darin offenbart sich die Illusion eines Vorher und eines Danach: Nur jetzt in diesem Augenblick kann ich sehen oder mir vorstellen, zu sehen.

Manuel Canelles – The Battery is running low, foto-forum

Im Katalog, ein kurzes Gespräch zwischen Manuela Sedmach und Nazario Zambaldi, das einige Spuren des Verhältnisses von Form und Erlebnis in der Arbeit von Canelles und ein kritischer Text von Miroslava Hajek (Brünn, 1947), Kuratorin und Historikerin für zeitgenössische Kunst, die zu den einflussreichsten Persönlichkeiten in der zeitgenössischen Kunst des späten zwanzigsten Jahrhunderts in Italien gehört. Ihre Beiträge zu den Werken von Bruno Munari, Franco Vaccari, Vladimir Skoda, Karl Prantl, Tinguely, Romolo Romani, Marco Bagnoli, Jorrit Tornquist, Giovanni Anceschi, il GruppoT und vielen anderen gelten als fundamental. Zusammen mit Bruno Munari erstellt sie die chronologisch aufgebaute Sammlung seiner Werke, um so den gesamten Schaffensprozess zu beschreiben. In ihrem „UXA Centro d’Arte Contemporanea“ (Novara, Italien) wurde die italienische und europäische Avantgarde der letzten Jahrzehnte des letzten Jahrhunderts zusammengebracht und präsentiert.

Manuel Canelles – The Battery is running low, foto-forum

Miroslava Hajek schreibt über die Arbeit von Manuel Canelles: „Vielleicht beginnen wir zu vermuten, dass das Reale viel multidimensionaler ist, als wir dachten. Die Sensibilität für das Gesehene zu aktivieren heißt, eine Erweiterung des Mysteriums zu schaffen, also die Entwicklung des Wissens und folglich auch des Schöpfungsprozesses zu verstehen. Die Schnappschüsse (…) können als Sedimentation von in einem Netzwerk verbundenen Zeichen gelesen werden, die es uns ermöglichen, Punkte zu identifizieren, die die Macht haben, die Wahrnehmung von etwas bereits Erfahrenen oder dessen, was wir noch leben werden, zu stimulieren.“

 

 

Tutela del dati Datenschutzerklarung Privacy Policy