SCHAUFENSTER: Lucio Rosa – Fotografien eines Filmemachers

Opening: 10.4.2018, 17:30 Uhr
Ausstellung: 11.4. – 13.4.2018
In Zusammenarbeit mit: Bolzano Film Festival Bozen

Lucio Rosa

Lucio Rosa, lebt und arbeitet zwischen Bozen und Venedig, seiner Heimatstadt. Er produzierte Hunderte von Werken, darunter Dokumentationen, Fotoreportagen, Fernsehprogramme, von denen einige zahlreiche internationale Preise gewonnen haben. Im foto-forum zeigen wir 30 Fotografien, die auf seinen Reisen entstanden sind.

Die Ausstellung Fotografien eines Filmemachers hat Afrika in ihrem Herzen: „Ja, Tripoli ist in meinem Herzen“, sagt der venezianischen Regisseur: „Ich liebe Libyen seit 25 Jahren, als ich dort zum ersten Mal war, eine Liebe, die später ein Film wurde, der bereits 13 Auszeichnungen  erhalten hat Das Zeichen auf dem Stein. Die unbekannte Sahara der Männer ohne Namen. Die Wüste ist eine magischer Ort, es gibt diejenigen, die unter ihr leiden und diejenigen, die sie  wie ich sehr gut leben: beim Anblick von 15.000 Jahren alten Höhlenmalereien kann einem nur das Herz schlagen. Ich habe 24 Filme über Afrika gemacht, sogar ganz ganz kleine. In zwei Missionen, die ich mit Anna in Äthiopien unternahm (seine Frau, die ihn bei seiner Forschung und künstlerischen Produktion begleitet, hrsg), traf ich die Menschen der Stämme des Omo-Tals. Vor drei Jahren habe ich meinen letzten Dreh in Äthiopien gemacht. Jetzt vermisse ich Afrika, ich war jahrelang zweimal im Jahr dort. Aber kurze Aufenthalte mache ich nicht, ich möchte die Dinge in der Tiefe kennenlernen und jetzt ist die Situation ein wenig kompliziert geworden.“

 

Tutela del dati Datenschutzerklarung Privacy Policy