Exhibition: Francesco Merlini – Valparaiso

Eröffnung: 6.9.2022, 19 Uhr
Ausstellung: 7.9. – 15.10.2022

Francesco Merlini – Valparaiso, Exhibition at Foto Forum, Bolzano/Bozen (Italy), 2022, If once scored, the trees began to bleed, relics would be carved instead of cut.

 

Seit vielen Jahren versuche ich, die Geschichte des Tals zu erzählen, in dem ich geboren wurde und seit meiner Kindheit viel Zeit verbracht habe, auch wenn ich in Mailand, einer Großstadt, aufgewachsen bin. Dieses Tal ist ein Ort, den ich geliebt und gehasst habe, ein Ort, mit dem ich durch ein emotionales Band verbunden bin, das mich, meinen Vater, der verstorben ist als ich fünfzehn war, und meine vor einigen Jahren verstorbene Mutter umfasst.

Irgendwann beschloss ich, jede Art von dokumentaristischem Ansatz beiseitezulassen, mit dem Bewusstsein, dass ich mich nie für die Schönheit der Naturlandschaft oder die objektive Realität dieses Ortes interessiert hatte. Ich wollte einem Ort, der die Menschen durch seine Existenz verändert, beschützt und ihr Leben zerstört, eine Stimme geben.

Francesco Merlini – Valparaiso, Exhibition at Foto Forum, Bolzano/Bozen (Italy), 2022, A smoke signal in this part of the world is unlikely. It is the cord hat joins the earth and sky like yolk and albumen or maybe it’s ust the contrail left by something that has abandoned the valley.

In meiner Arbeit verschmelzen Erinnerungen an die Zeit, die ich in diesem Tal verbracht habe, mit Träumen, Albträumen und Visionen, für die sich mein Verstand diesen vertrauten und doch so fernen Ort als Handlungsort ausgesucht hat, wobei ich mich auf eine Art magischen Realismus stütze.

Francesco Merlini – Valparaiso, Exhibition at Foto Forum, Bolzano/Bozen (Italy), 2022, Only in the late adolescence I started hanging out with other youngsters who used to spend holidays in the valley. So far I had walked these paths exclusively with my parents, my first love, partners in a relationship that was about to end too soon.

In einer Zeit, in der die Menschen Fotografien immer schneller betrachten, beschloss ich, eine fotografische Sprache zu verwenden, die die Betrachterin oder den Betrachter dazu bringt, innezuhalten, näher heranzukommen und die Augen zusammenzukneifen, um sich an die Dunkelheit dieser schillernden Bilder zu gewöhnen, die eine persönliche Reise zur Abrechnung mit diesem Tal enthüllen.

Francesco Merlini – Valparaiso, Exhibition at Foto Forum, Bolzano/Bozen (Italy), 2022, The lump in the throat is sharper, like a knife in a sack, ready to suddenly tear it apart. Her greenish and gray irises seem to pulsate, as chrysalises on the verge of opening up to reveal something wonderful but at the same time closer to death.

www.francescomerlini.com

 

Transparency

Datenschutzerklarung Cookie Policy